Prozess gegen Wirecard-Manager Wie eine "Boygroup" die Wirecard-Aufklärung zum Erfolg führte

Wirecard "Boygroup"
Danyal Bayaz (l-r, Bündnis 90/Die Grünen, Florian Toncar (FDP) und Fabio De Masi (Die Linke), Obleute der Bundestagsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Die Linke im Wirecard-Untersuchungsausschuss
© Bernd von Jutrczenka/ / Picture Alliance
Jetzt beginnt der erste Prozess rund um die Wirecard-Pleite. Zuvor hat bereits ein Untersuchungsausschuss des Bundestags die wichtigsten Fragen untersucht. Dass die Aufklärung zum Erfolg wurde, hat mit einer sehr speziellen Boygroup zu tun.
Von Benedikt Becker

Was haben ein Bundestagsabgeordneter der Linken, der Grünen und der FDP gemeinsam? Vielleicht könnte so ein schlechter Politikerwitz beginnen. Im Fall von Fabio De Masi (Linke), Danyal Bayaz (Grüne) und Florian Toncar (FDP) ist die Antwort einfach, wenn auch nicht besonders amüsant: Alle drei haben ein ehrliches Interesse an der Aufklärung des Wirecard-Skandals.

Und sie haben sich dafür, unterschiedlichen politischen Überzeugungen zum Trotz, als Team zusammengetan. Eine fraktionsübergreifende Dreierkette, die schnell den Spitznamen "Boygroup" verpasst bekam.

Mehr zum Thema

Newsticker