VG-Wort Pixel

New York Passagier will mit Sägeblättern, Nunchakus und Messer im Handgepäck in Flieger steigen

Symbolfoto für Geschichte aus New York: Mann mit Handgepäck am Flughafen
An einem Flughafen in New York wurde das Sicherheitspersonal auf einen Mann aufmerksam, der gefährliche Gegenstände im Handgepäck mit sich führte (Symbolfoto)
© Getty Images
Dass spitze oder gefährliche Gegenstände nicht ins Handgepäck gehören, sollte eigentlich bekannt sein. Umso erstaunlicher, was die Security jetzt bei einem Passagier an einem New Yorker Flughafen entdeckte.

Wieviel Handgepäck-Stücke kostenlos mit in ein Flugzeug genommen werden dürfen, handhabt jede Airline unterschiedlich. Auch, wie groß das Gepäck sein darf. Dennoch gibt es eine einheitliche Regelung, die für alle gilt: Im Handgepäck dürfen keine gefährlichen Gegenstände mitgeführt werden, also solche, die an Bord als Waffe genutzt werden könnten.

Das schien einem Mann in am New Yorker Flughafen LaGuradia aber offenbar egal – oder er wusste es einfach nicht besser. Das Sicherheitspersonal jedenfalls dürfte beim Anblick des Inhalts seiner Tasche kurz geschluckt haben: Drei Sägeblätter, ein Paar Nunchakus, ein Springmesser und ein Klappmesser führte der Mann laut US-Transportsicherheitsbehörde mit sich.

Mann am Flughafen New York muss Handgepäck umpacken

Ein Foto des Inhalts postete die Behörde auf Twitter. "Sechs verbotene Gegenstände unter den Handgepäckstücken eines Reisenden am @LGAairport am Sonntag – 3 Sägeblätter, Nunchakus, ein Springmesser und ein Messer, das sich in eine kugelförmige Hülle falten lässt", schrieb Lisa Farbstein, die Sprecherin der Behörde, dazu. Und weiter: "Die @TSA empfiehlt, diese Gegenstände in ein aufgegebenes Gepäckstück zu packen."

Zwar sind die Gegenstände in den USA nicht illegal, allerdings sind sie im Handgepäck verboten. Wie der Nachrichtensender CNN berichtete, drohte dem Mann also keine Strafe. "Also keine Verhaftung. Die Person packte sie in ein aufgegebenes Gepäckstück um und setzte ihre Reise wie geplant fort", wird Farbstein dort zitiert. Warum er diese Gegenstände in seinem Handgepäck hatte, erklärte der Passagier damit, dass er gerade umziehen würde.

Jedes Jahr veröffentlicht die US-Behörde die Top 10 ihrer außergewöhnlichsten Fundstücke. So versteckte beispielsweise ein Passagier im vergangenen Jahr Waffenmunition in einem Deo-Stick. Ein anderer wollte einen Frühstücksburrito gefüllt mit Crystal Meth durch die Sicherheitsschleuse schmuggeln. Und ein dritter hatte sogar eine Kettensäge im Handgepäck.

Urlaub mit dem Flugzeug: Diese Reisegepäck-Fehler sollten Sie vermeiden

Sehen Sie im Video: Sie fliegen mit Handgepäck in den Urlaub und sind sich unsicher, was sie mit ins Flugzeug nehmen dürfen? Im Video sehen Sie, welche Handgepäckfehler Sie unbedingt vermeiden sollten, um problemlos einchecken zu können.

Quellen:  CNN, Twitter

jek

Mehr zum Thema

Newsticker